Schriftgröße:
normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Einschulungsgottesdienst

Nun ist es also so weit: vierundzwanzig Erstklässler, aber auch ihre Erzieher/innen und Lehrer/innen, ganz zu schweigen von den Eltern, Verwandten und Freunden fiebern dem Beginn der Schulzeit in der Evangelischen Grundschule Bernau entgegen.

 

Die Gänsehaut, gleich zu Beginn der Einschulungsfeier am Samstag, den 2. September 2017 in der St. Marien Kirche ist noch heute spürbar: Standing Ovation für die neuen Biber, Otter und Dachse, die gemeinsam mit ihren Pädagogen ins Kirchenschiff einziehen und spüren, dass da etwas Neues und Großes sie erwartet.

 

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt und in allen Gesichtern spiegelt sich ein erwartungsfrohes Leuchten, ganz so wie im Antlitz des Abraham, der während des Gottesdienstes im biblischen Anspiel vor einem riesigen Sternenzelt seine Verheißung als zukünftiger Stammesvater entgegennimmt.

 

Auf Predigt und Segen der Pfarrerin Frau Werkstatt, folgt ein symbolträchtiger Akt: Frau Kassek und Frau Braun holen einen Stern nach dem anderen vom Himmel und übergeben ihn sinnbildlich an unsere neuen Schützlinge.

 

Nach dem ebenso eindrucksvollen Auszug aus der Kirche geht es mit dem Kremser durch die spätsommerliche Stadtidylle zu Pferd bis in die neue Schule, wobei schon auf der Kutsche zaghafte erste Bekanntschaften und Freundschaftsbande geknüpft werden.

 

In der Schule warten wundervoll dekorierte Schultüten, voll bepackt und kaum zu tragen auf den schmalen Schultern der „kleinen, großen Schulkinder“. Nach einem Foto-Shooting mit Blitz-Countdown nutzen auch Eltern und Verwandte die Gelegenheit, erste Bekanntschaften und Freundschaftsbande zu knüpfen und zerstreuen sich nach einem kurzen Umtrunk, sowie der Führung durch die Schule in die Restaurants und Familienidylle um ihre Schulkinder weiter zu feiern und den Tag ereignisreich und freudig ausklingen zu lassen.

 

Der Einschulungssamstag war ein Fest; und es dauert an.

Gleich am Montag konnten die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen ihre Lehrerinnen, sowie ihre Unterrichtsräume ganz in Ruhe kennenlernen, bevor die größeren Biber, Otter und Dachse vom Schuljahresanfangsgottesdienst zurück kamen und mit Freuden erklärten, berieten und beantworteten, was bis dahin noch ungeklärt war.

 

Seitdem genießen die „Kleinen“ - nun endlich ganz Großen - viel Aufmerksamkeit durch beide Pädagogen im Klassenzimmer und erkennen so langsam was es bedeutet, der Weisheit Lehren mit Vergnügen zu hören. Eine vorteilhafte Lernsituation mit bis zu neun Erstklässler/innen und einer Lehrerin, bzw. einem Erzieher oder Erzieherin gibt viel Raum für das vergnügliche Vernünftig-sein, sei es nun beim Rechnen oder beim Schreiben und Lesen lernen.

 

Marie Plutat

(Lehrerin)

 
 
Evangelische Grundschule
Bernau

Ladeburger Chaussee 69
16321 Bernau
Tel.: 03338-70 43 29
Fax: 03338-70 43 37

       

Träger

Förderverein

Kirchengemeinde